Bitte helfen Sie uns - Die Not ist groß

Der Verein unterstützt verschiedene Projekte rund um das in Nordindien gelegene LOTOSSEE-Kloster. An erster Stelle steht die Unterstützung in Not geratener Kinder, die von Ihren Eltern nicht mehr versorgt werden können, und daher der Obhut des Klosters überlassen werden. Es geht um Nahrung, Kleidung, Medizin, Unterkunft, Ausbildung.

Wir helfen dem Kloster aber auch dabei, Möglichkeiten zur Selbstversorgung zu eröffnen. Insbesondere wollen wir beim Aufbau eines Guest Houses zur Seite stehen. Hierdurch soll der Tourismus gefördert werden und neue Einnahmequellen erschlossen werden.

Das LOTOSSEE-Kloster befindet sich in dem Nordindischen Ort Rewalsar, idyllisch am Ufer des Tso Pema (Tso=See, Pema=Lotos) genannten Sees gelegen. Es wird von Ontul Rinpoche, einem bedeutenden Meditationsmeister und Linienhalter der Drikung Kagyü Tradition geleitet.

Klein, übersichtlich, anerkannt

Unsere übersichtliche Vereinsgröße ermöglicht jederzeit die Transparenz aller Abläufe und garantiert den sachgemäßen Einsatz aller Mittel. Daher benötigen wir für die Finanzierung der Vereinsabläufe bzw der Verwaltungskosten lediglich den geringen Satz von 4%.

Das alles zusammen sichert uns nun seit über 10 Jahren die staatliche Anerkennung als gemeinnütziger Verein.

Begegnung auf Augenhöhe

Besonders wichtig ist uns die stetige persönliche Begegnung, um eine
gegenseitige kulturelle Bereicherung zu fördern.
Ontul Rinpoche kommt zu regelmäßigen Besuchen nach Deutschland, die er zu ausführlichen Belehrungen zur Buddhistischen Weisheit nutzt. Besuche Seitens der Vereinsmitlglieder im Kloster gewähren eine direkte Einsicht in die Gegebenheiten vor Ort und vertiefen das gegenseitige Verständis.